Die Verborgenen Lande Wiki
Advertisement
Die Verborgenen Lande Wiki

Dr. Simon (von) Haldenstein (* 20. November 1825 in der Gemeinde Haldenstein, Grafschaft Steinburg, Königreich Wengland) ist im 19. Jh. ein bedeutender Chirurg in Steinburg. Er ist der einzige Sohn des Barons Julius von Haldenstein und damit Erbe von dessen Baronie. Er hat mit den Privilegien des Adels gebrochen, verleugnet seinen Adelstitel und hat sich der Sozialistischen Partei angeschlossen, ist deren Vorsitzender. Seine Tochter Simone wächst in einer bürgerlichen Umgebung auf und weiß nichts davon, dass ihr Vater eigentlich Baron von Haldenstein ist.

Biografie

Frühes Leben

Über das frühe Leben des Arztes Simon von Haldenstein ist derzeit nichts bekannt. Zu einem nicht näher bekannten Zeitpunkt, aber vor der Geburt seiner Tochter Simone, legte er das Adelsprädikat "von" ab und beschloss, als Bürgerlicher zu leben. Ebenfalls zu einem nicht näher bekannten Zeitpunkt, aber wahrscheinlich erst nach der Veröffentlichung des Kommunistischen Manifestes (also nach 1848), beschäftigte er sich mit Marx' Theorie, wurde Kommunist und trat in die Sozialistische Partei Wenglands ein, deren Vorsitzender er wurde.

Alexander von Wengland (Chronik)

Advertisement